Commerzbank muss Schadensersatz für Schiffsfondsanleger des CFB Fonds 166 leisten

Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main hat mit Urteil vom 27.09.2017 – Az. 23 U 146/16 die Commerzbank AG zur Zahlung von Schadensersatz und zur sogenannten Rückabwicklung im Zusammenhang einer Beteiligung eines Anlegers an der CFB Fonds 166 verurteilt. Diese Entscheidung wurde von der Kanzlei Aslanidis, Kress & Häcker-Hollmann erstritten. Das Urteil des OLG Frankfurt a.M. […]

Amtsgericht (AG) Berlin Mitte: Canada Gold Trust I steht keine Rückzahlung zu – Anleger darf Auszahlungen behalten von Rechtsanwalt Röhlke

„Die Canada Gold Trust Fonds haben auf dem deutschen Markt ca. 60 Millionen Euro Anlegergelder eingesammelt, von denen ca. 40 von den Fondgesellschaften darlehensweise an kanadische Goldsuchgesellschaften verliehen werden sollten. Diese sollten die Gelder in drei bis vier Jahren mit hohen Zinsen zurückzahlen. Das Konzept scheiterte, weil die auszubeutenden Suchgebiete nicht genügend Gold aufwiesen und […]

Rechtsanwalt Ralf Bueger aus Hagen zum Thema ESP European SunPower Verwaltungs-GmbH

Für die Anleger der ESP European SunPower Verwaltungs-GmbH gab es nichts zu holen. Sie hatten gehofft, ihr Geld nachhaltig und finanziell attraktiv in erneuerbare Energien zu investieren. Doch schnell wurde klar, dass daraus wohl nichts wird, da die Rückzahlung der Nachrangdarlehen auf sich warten ließ. Im Februar 2017 verfinsterten sich die Aussichten der Anleger endgültig. […]

NASCO Energie und Rohstoff AG trotz “riesen Verlusten Vorstand entlastet”- von Rechtsanwalt Jochen Resch

Am 30.10.2017 fand die NASCO Energie & Rohstoff AG Hauptversammlung statt. Sie lief erstaunlich reibungslos ab. Immerhin hat Vorstand Warstat die Anleger der Nordic-Oil-USA Fonds ausgetrickst und sie zu Aktionären der NASCO AG gemacht. So jedenfalls empfinden es viele Anleger. Der Vorstand präsentiert den Anlegern schwere Verluste. NASCO AG: Lob trotz schwerer Bilanzverluste Warum er […]