Prämiensparverträge: Bafin verpflichtet Kreditinstitute zur Information über unwirksame Zinsanpassungsklauseln

Die Bundestanstalt für Finanzaufsicht (Bafin) hat am 21.06.2021 eine Allgemeinverfügung veröffentlicht, mit der sie Kreditinstitute dazu verpflichtet, Prämiensparkunden über unwirksame Zinsanpassungklauseln zu informieren. Die betroffenen Institute müssen den Sparern auch erklären, ob diese durch die verwendeten Klauseln zu geringe Zinsen erhalten haben.   Ganzen Artikel auf Anwalt.de lesen

Neue Entwickelungen bei UDI: Weitere Insolvenzanträge

Die Entwicklung bei den Firmen der UDI-Gruppe nimmt weiter ihren Lauf. Am 11.06.2021 hat das Amtsgericht Leipzig veröffentlicht, dass die UDI Energie Festzins VII GmbH & Co. KG nunmehr auch einen Sachwalter bestellt bekommen hat. Damit ist auch hier klar, dass ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung eingeleitet wird.   Ganzen Artikel auf Anwalt.de lesen

KapMuG-Verfahren gegen EY nicht zulässig – Was bedeutet das für Wirecard-Anleger?

Im Wirecard-Skandal stehen nun besonders die Wirtschaftsprüfer von Ernst & Young (EY) im Fokus zahlreicher Anleger und ihrer Anwälte. KapMuG nicht zulässig Das Landgericht München I hat in zwei Verfahren die Eröffnung eines KapMuG-Verfahrens für unzulässig erklärt. Hintergrund ist, dass es sich bei einem (fehlerhaft) erteilten Bestätigungsvermerk nach Ansicht des Gerichts nicht um eine Kapitalmarktinformation […]

UDI Energie Festzins: Gericht bestellt vorläufigen Sachwalter für diverse UDI-Gesellschaften

Die Sorgen der Anleger, die Geld in UDI-Nachrangdarlehen investiert haben, dürften nicht kleiner werden. Die UDI Energie Festzins VI GmbH & Co. KG hatte bereits Ende April Insolvenzantrag gestellt, nun hat das Amtsgericht Leipzig für eine Reihe von UDI-Gesellschaften einen vorläufigen Sachwalter bestellt.   Ganzen Artikel auf Anwalt.de lesen