Rechtsanwalt Tilp zum Thema “Widerspruch bei Lebensversicherungen”

Die seit dem Jahr 2008 anhaltende Finanzkrise sorgt für dauerhaft niedrige Zinsen. Ein Umstand, der die Rahmenbedingungen für Kapitalanleger immer schwieriger gestaltet. Betroffen sind nicht nur klassische Anlageprodukte, sondern nun auch des Deutschen liebstes Anlageprodukt: Die kapitalbildende Lebensversicherung. Unzählige Versicherungsnehmer sind jedoch aufgrund immer geringerer Verzinsungen mit der Wertentwicklung ihrer Renten- oder Lebensversicherung unzufrieden.

Die lang andauernde Niedrigzinsphase führt daher nicht zuletzt dazu, dass es vielen Versicherungsunternehmen (VU) schwer fällt, überhaupt den Garantiezins zu erwirtschaften. Bei einzelnen Unternehmen liegt die Rendite der Geldeinlagen
mittlerweile unter den durchschnittlichen Zinsgarantien. Es verwundert somit nicht, dass Lebensversicherungen bereits als fehlgeschlagene Vermögensanlagen eingestuft werden.

Unser Tipp: Lassen Sie die Widerspruchsbelehrung ihrer Renten- oder Lebensversicherung durch uns als spezialisierte Anwälte überprüfen. Sollte diese fehlerhaft sein, so kann dem Versicherungsvertrag noch heute widersprochen werden. Wo
hingegen im Falle einer Kündigung lediglich die Rückkaufswerte ausbezahlt werden, sind die Ansprüche in Folge eines Widerspruchs wesentlich umfangreicher und werthaltiger. Weitere Informationen unter: www.widerspruch-von-versicherungen.de